Die Insel Lošinj

Losinj befindet sich in der Kvarnerbucht, und ist ein Teil der größten Inselgruppe an der Adria, die aus 36 Inseln, Inselchen und Riffen besteht. Das Gebiet der Stadt Mali Lošinj umfasst den südlichen Teil der Insel Cres, und eine Gruppe kleinerer Inseln: Susak, Unije, Ilovik, Vele und Male Srakane, und ist mit fast 7000 Einwohnern die größte Stadt von allen auf den adriatischen Inseln.

Mali Lošinj

Mali Lošinj ist die größte Ortschaft auf der Insel, und befindet sich an der Südseite der Bucht von Lošinj; dank ihrer Lage ist der Ort ein bedeutendes Seefahrts- und Handelszentrum, und heute immer mehr auch der touristische Mittelpunkt der Insel.

Die Anfänge von Mali Lošinj gehen ins 12. Jahrhundert zurück, während der Ort seine Blütezeit erst im 19. Jahrhundert erlebte, als infolge der Lage am Meer und der Seefahrt das „Kleine Dorf“ eine Ortschaft der Seefahrer wurde. Als man auch die heilenden Wirkungen des Inselklimas entdeckte, und als sich der Tourismus immer mehr zu einem neuen Erwerbszweig entwickelte, begann in der Geschichte von Mali Lošinj ein neues Zeitalter. Heute ist Mali Lošinj eine der wichtigsten touristischen Destinationen an der Adria, die in allen touristischen Kreisen bekannt ist; davon zeugen vor allem seine treuen Gäste, aber auch Preise und Anerkennungen, die von verschiedenen touristischen Organisationen vergeben wurden.

Veli Lošinj

Veli Lošinj befindet sich im südlichen Teil der Insel Lošinj, an zwei benachbarten Buchten, am nördlichen Fuß des Berges Sveti Ivan. Große Häuser, vor allem um den Hafen herum, sowie zahlreiche Luxusvillen mit schönen Gärten, die einst im Besitz der damaligen Kapitäne, Reeder und reicher Herrschaften waren, sind Kennzeichen dieser schönen Kleinstadt, die mit ihren 1000 Einwohnern die zweitgrößte Ortschaft auf der Insel ist.

In den Gärten von Veli Lošinj und in seinem Park vor dem heutigen Kurgebäude – der einstigen Residenz des Erzherzogs Karl Stephan – befinden sich mehr als 200 botanische Arten. In unmittelbarer Nähe von Veli Lošinj liegt der kleine Fischerhafen Rovenska, der mit seinem wunderschönen Strand, der Atmosphäre einer Fischerortschaft, und der Tradition von Menschen, die ihr Leben dem Meer und einem unmittelbaren Kontakt mit der Natur gewidmet haben, die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Nerezine

Nerezine, eine Ortschaft am Fuß des Berges Osoršćica, ist der erste Ort, den wir auf der Insel Lošinj antreffen. Am Anfang nur eine Siedlung der Tagelöhner und Hirten, ist es heute eine Fischer- und Seefahrerortschaft, mit der bekannten Schiffswerft, in der Holzboote hergestellt werden. Die heutige touristische Ortschaft Nerezine bietet zwei Campingplätze, zwei kleine Familienhotels, und zahlreiche private Appartements; in den Restaurants ist das gastronomische Angebot hervorragend, was Nerezine zu einem beliebten Ferienort für viele Besucher macht, die einen ruhigen Urlaub schätzen.

Klima, Flora und Fauna von Lošinj

Noch seit den ersten Klimaforschungen Ende des 19. Jahrhunderts ist Lošinj bekannt als ein klimatischer Kurort für Atemwege und Allergien. Die Temperaturen sind gemäßigt, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit stabil, Nebel gibt es nur an vier Tagen pro Jahr, und die Sonne scheint häufig. Die durchschnittliche Zahl der Sonnenstunden pro Jahr ist 2600 Stunden (also mehr als 216 sonnige Tage jährlich). Eine Temperatur über 30º C kommt selten vor, und dichte Fichtenwälder, sowie der Wind Mistral machen heiße Sommernachmittage angenehm erträglich.

Durchschnittliche monatliche Wassertemperatur

IIIIIIIVVVIVIIVIIIIXXXIXIIGOD
t12.311.812.114.016.620.523.223.621.619.216.313.917.0

ºC, Mali Lošinj, 1981 - 94.

Monatliche Lufttemperatur

IIIIIIIVVVIVIIVIIIIXXXIXIIGOD
avg12.311.812.114.016.620.523.223.621.619.216.313.917.0
max10.310.113.216.521.224.828.628.724.619.914.511.518.7
min5.75.07.410.214.317.620.821.118.014.510.17.412.7

ºC, Mali Lošinj, 1981 - 94.

Kennzeichen des Mikroklimas von Lošinj

  • Durchschnittliche Lufttemperatur im Sommer 23.5 ºC
  • Durchschnittliche Lufttemperatur im Winter 7.9 ºC
  • 2580 Sonnenstunden pro Jahr
  • Luftfeuchtigkeit zwischen 62% - 73%
  • Luftdruck zwischen 1006 - 1014 hPa
  • Durchschnittlich 4 nebelige Tage pro Jahr mit weniger als 1 km Sichtweite
  • Durchschnittliche Windstärke von 3 Beaufort
  • Maximale Wassertemperatur des Meeres 23.6 ºC
  • Minimale Wassertemperatur des Meeres 11.8 ºC

Das sanfte Klima wirkt sich auch auf die Verschiedenartigkeit der Pflanzen- und Tiergattungen aus, die auf Lošinj leben. Im Meer um Lošinj lebt die letzte große Gruppe der Großen Tümmler (tursiops truncatus) in der Nordadria, was auf eine außerordentliche Sauberkeit des Meeres hindeutet. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass auf der Inselgruppe von Lošinj keine Giftschlangen leben, obwohl es ungiftige Arten von Schlangen und Echsen gibt, wie Geckos aus der Familie der kleinen Echsen.

Auf dem Gebiet der Inselgruppe von Cres – Lošinj sind insgesamt etwa 1018 Pflanzengattungen registriert – und darunter 230 Arten, die zu den Heilpflanzen gehören! Hierzu gehören auch für diese geografischen Breiten nicht typische Pflanzenarten, wie Zitronen, Palmen, Agaven, Eukalyptus, Magnolie, Myrrhe….

Teile des Naturerbes stehen unter Naturschutz als Parkwälder Čikat und Podjavori. Den bekanntesten Parkwald, Čikat, pflanzte Ende des 19. Jahrhunderts Ambroz Haračić, Professor der berühmten Seefahrtsschule von Lošinj, und die Seefahrer und Kapitäne brachten von ihren Reisen zahlreiche exotische Pflanzen mit, die Sie heute noch in den Gärten von Lošinj bewundern können.